In einer umkämpften Partie unterlag der SVN mit 1:2 (0:1) gegen den TuS Breithardt. Die Abstiegszone rückt näher; zum wiederholten Mal ging der SVN als Verlierer vom Platz. Dabei hatte der Schlagabtausch mit dem Aufstiegsaspirant aus Breithardt gut begonnen: Die Erste Mannschaft ließ den Ball laufen und kam einige Male im gegnerischen Sechzehner zum Abschluss. Auf der Gegenseite umkurvte Stürmer Merken jedoch gleich mehrere Neuhofer Abwehrmänner und verwertete kaltschnäuzig zum 0:1. Kurz später dann die große Gelegenheit zum Ausgleich: Ein langer Ball von Soylu wurde nur unzureichend von der Breithardter Defensive zurückgespielt. Ringleb war zur Stelle und setzte das Leder aus 20 Metern an die Latte, von der der Ball (wohl) vor die Torlinie sprang...

Der Unparteiische entschied auf kein Tor und pfiff kurz später zur Pause. Nach dem Seitenwechsel begann die Erste Mannschaft angriffslustig und bewies einmal mehr, dass sie spielerisch vielen Teams dieser Liga mindestens ebenbürtig ist. Der glänzend aufgelegte Ex-Neuhofer Watzal war mehrfach zur Stelle, ehe Schmidt auf Maciej quer legte, der souverän zum Ausgleich einschob. Jubel in der Maiselarena brandete auf und die Hoffnung auf den ersten Dreier seit geraumer Zeit lebte. Nur zwei Minuten später verlor Ringleb auf dem Weg nach vorne den Ball, Breithardt spielte schnell über wenige Stationen und stellte die Führung mit einem satten Abschluss wieder her. In der Schlussphase schwanden die Kräfte, unsere Mannschaft zeigte gleichwohl Moral und stemmte sich - leider erfolglos - gegen die nächste Niederlage. Trainer Pacilli im Anschluss: "Ich denke, dass heute die bessere Manschaft verloren hat. Wir haben eine gute kämpferische Leistung gezeigt." In der kommenden Woche steht das eminent wichtige Auswärtsspiel beim ebenfalls abstiegsgefährdeten TV Idstein an.

 

Videohighlights der Partie: http://www.fupa.net/tv/match/sv-1895-neuhof-tus-breithardt-4206638-36735/

© by www.sv-neuhof.net / www.sv1895neuhof.de