Nach den guten Spielen der letzten Wochen musste unsere D2 heute eine überaus unnötige 0:1 Heimniederlage gegen JFV Heidenrod II hinnehmen. In einem Spiel das eigentlich keinen Sieger verdient hat, gab es zu Beginn der ersten Halbzeit noch vielversprechende Angriffe und recht gute Gelegenheiten frühzeitig in Führung zu gehen. Mit fortschreitender Spieldauer fand unsere Mannschaft jedoch immer weniger Mittel gegen den defensiv eingestellten Gegner und konnte das Gegentor zur Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr ausgleichen.

Wie schon in den vorangegangenen Spielen gegen Tabellennachbarn haben wir uns das Spiel des Gegners aufzwingen lassen, statt die eigenen Fähigkeiten abzurufen. In der zweiten Halbzeit blieb ein Fernschuss von Kai Kahlenberg die beste Torgelegenheit. Kurz darauf fiel, nach zunächst guter Parade von Nils Gusten, aus einem Abpraller unglücklich das 0:1. In der Folge zog sich der Gegner weiter zurück und unsere Jungs fanden nicht mehr ins gewohnte Kombinationsspiel. 

Das heutige Spiel ist kein angemessener Leistungsnachweis der Mannschaft, die deutlich besser spielen kann. Unsere Defensive und beide eingesetzten Torhüter haben uns lange im Spiel gehalten und werden hier ausdrücklich noch einmal gelobt. Offensiv fehlt unserer sehr jungen Mannschaft indes noch die Bestndigkeit. Wir werden weiter daran arbeiten.

© by www.sv-neuhof.net / www.sv1895neuhof.de